Zwiebelsirup bei Husten

von Maria

Eines der Wohl einfachsten Rezepte, die ich je ausprobiert habe, ist das DIY für Zwiebelsirup bei Husten.

Die Zwiebel ist ein wahrer Alleskönner und 2015 sogar zur Heilpflanze des Jahres gewählt worden. Sie zeichnet sich durch ihre entzündungshemmende Wirkung aus. Außerdem wirkt die Zwiebel antibakteriell. Das ist bei einem schön verschleimten Hals dann genau das richtige.

Zutaten

Honig (was der alles kann, hat Mareike hier erklärt)

eine Zwiebel

Du brauchst…

  1. ein scharfes Messer
  2. ein Schneidebrett
  3. ein Einwegglas
  4. einen Teelöffel

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Boden des Einwegglases mit Zwiebeln bedecken
  3. Darüber 1 bis 2 Teelöffel Honig
  4. Danach immer im Wechsel Honig und Zwiebeln ins Glas geben

Der Honig sorgt dafür, dass die entzündungshemmenden und antibakteriellen Stoffe aus der Zwiebel treten. Das Gebräu wird innerhalb weniger Stunden deutlich flüssiger und eignet sich super zum Verzehr oder auch im Tee.

Bitte bedenke, dass der Zwiebelsirup sein Vitamin C verliert, wenn der Tee o.ä. über 40°C hat.

Kommentar schreiben