Reiterinnen mit großen Brüsten

von Maria

Dass Frau mit großen Brüsten meist mehr Aufmerksamkeit erregt, ist uns wahrscheinlich allen klar. Aber was bedeuten große Brüste ( ab etwa C-Körbchen) für die Reiterin auf ihrem Pferd? 

Ich komme auf dieses Thema ehrlich gesagt nur, weil ich mit dem Stillen über Nacht  Brüste bekommen habe, die mich stark an das doch etwas absurde Schönheitsideal von Lara Crofts stehenden Wunderwaffen erinnerte. Von da an verstand ich jede Frau die beim Laufen oder Treppensteigen, ihre Brüste festhielt, wenn sie keinen BH oder einen ohne Stützfunktion anhatte. 

Beim Reiten wurde es nicht besser. Beim Aussitzen fiel mir ein frontales Mehrgewicht unangenehm auf, wenn ich keinen Sport-BH trug. 

Haltung wahren

Auf Dauer gesehen, kann das Gewicht von großen Brüsten einen im wahrsten Sinne des Wortes runterziehen. Die Haltung wird oftmals negativ beeinflusst, wenn nicht permanent dagegen antrainiert wird. 

Mehr Oberweite bedeutet eine Tendenz nach vorn. Zum einen verkürzt damit die Brustmuskulatur und zum anderen leidet die Hals- und Brustwirbelsäule, da man permanent zum Rundrücken tendiert und sich fest macht. 

Auch beim Reiten ist dies ein bekanntes Problem. Ein schwungvolles Pferd lässt einzig und allein den Wunsch nach einem perfektionierten Sport-BH aufkommen. Der Nackenbereich der Reiterinnen ist oftmals verspannt und die Schultern hochgezogen und nach vorn gefallen. Beim Galopp und im Trab vervielfacht sich das Gewicht der Brust noch einmal mehr durch die Kräfte in der Beschleunigung. Das bedeutet, eine schwungvolle Brust belastet sowohl die Halswirbel- , als auch die Brustwirbelsäule noch einmal mehr. Mehr Belastung führt automatisch zu mehr Spannung in der Muskulatur, um dem ganzen entgegenzuwirken und Stabilität zu schaffen. Mit einem doch so angespannten Sitz ist die Losgelassenheit für die Reiterin und letztendlich auch für das Pferd weit entfernt. Damit sind ebenfalls andere Punkte der Ausbildungsskala für Pferd und Reiterin schwer bis nicht zu erreichen. Das gute Reiten leidet somit wirklich unter großen Brüsten. 

Nicht jede Frau mit großen Brüsten ist automatisch eine schlechte Reiterin

Abhilfe muss geschaffen werden. Und ich kann jede verstehen, die sich nicht gleich unter das Messer legen möchte und zuerst alle anderen Optionen ausschöpfen will. Was also tun? 

Zum Einen ist es natürlich offensichtlich die Muskulatur des oberen Rückens zu stärken und die Brustmuskulatur regelmäßig auszudehnen. Hier findest du unseren Artikel für deine perfektes Youtube-Workout.

Der richtige BH

Zum Anderen gibt es diverse Optionen an Sport BHs. Natürlich sollten das frontal Gewicht gut verpackt sein. Geh dabei bitte keine Kompromisse ein. Es darf nichts drücken oder bei Bewegung scheuern. Schweiß muss von jedem Stückchen Stoff gut absorbiert werden. Die Träger müssen breit sein, da sonst das Gewicht deiner Brüste in den Trapezmuskel einschneidet und dein Schlüsselbein beim Heben deines Arms fixiert. So etwas führt langfristig zu fiesen Schmerzen im Bereich deiner Schulter. Ebenfalls wichtig ist, dass der BH für den richtigen Unterbrustumfang gewählt ist. Es nützt dir nichts, wenn du alles abklemmst und deine Rippen festschnürst, statt nur deiner Brüste. Damit behinderst du die natürliche Bewegung deiner Rippen und verschlechterst die Atmung. Daher sei ehrlich zu dir selbst und miss am besten alles einmal aus oder lass dich direkt im Geschäft dazu beraten.

Alles eingepackt

Falls das alles nichts nützt, kannst du es mit Bandagen versuchen. Nach einer Brustop bekommt die Frau eine stützende Bandage, damit sich erstmal nichts bewegt. Zum Reiten ist dies durchaus ebenfalls eine Option.

0 Kommentar

You may also like

Kommentar schreiben

Zum Anfang