4 Gründe für Yoga als Reiter

von Maria

4 Gründe für Yoga als Reiter – Wie du an unserem Instagramprofil vielleicht schon bemerkt hast, sind wir beide davon überzeugt, Yoga als Ergänzung zum Reiten zu machen. Was uns daran begeistert und mit welchen Übungen du besonders gut profitieren kannst, erkläre ich dir nachfolgend. 

1. die Atmung

Yoga legt einen starkes Augenmerk auf die Atmung. Das dies in jeder Sportart einen essentiellen Faktor ausmacht, ist uns wahrscheinlich allen klar.

Mit dem Fokus der Atmung unter Anstrengung wirkst du Verspannungen und Verkrampfungen entgegen. Dies reduziert ein gewisses Stresslevel, dass sich sonst auf dein Pferd mit übertragen kann. Durch eine gleichmäßige Atmung profitieren deine Muskeln ( z.B. Zwerchfell, Beckenboden und Kiefermuskulatur ) deine Gelenke ( besonders die Rippengelenke an der Wirbelsäule) und deine Wirbelsäule selbst davon. Die Atmung ist wie eine Formveränderung der Brustkorbs und des Bauchraums. Dementsprechend verlangt das Atmen von all diesen Strukturen eine gewisse Flexibilität, um mitzugehen.

2. Konzentration

Im Yoga wirst du dich zwangsläufig mit dir und deinem Körper auseinandersetzen. Der Fluss der Atmung und Bewegung erfordert ein gewisses Maß an Fokussierung und Konzentration. Dies hat eine recht meditative Wirkung. Von mir selbst kenne ich es, dass ich mich ausgeglichener fühle und den Kopf frei bekomme. Beim Reiten hilft es mir zudem das letzte bisschen Konzentration auf Übungen oder Lektionen legen zu können und alles andere ausblenden zu können.

3. Vereinbarung von Kraft und Dehnfähigkeit

Je nach Yogaform wird mehr an Kraft oder an der Dehnfähigkeit gearbeitet. Dabei musst du deinen eigenen Weg finden, welchen Teil du mehr bevorzugst oder benötigst. Manchen ist es zu langweilig, wenn mehr gedehnt wird und andere wollen lieber den Kraftteil etwas reduzieren und mehr entspannen können. Das vielfältige Angebot beim Yoga macht es individuell und lässt für nahezu jeden etwas dabei haben.

Insgesamt verbessert sich über die Zeit das An- und Entspannen der Muskulatur. Dauerspannungen werden damit reduziert. Zudem wird die Koordination zwischen und innerhalb der Muskulatur besser. Das hilft dir dabei einen losgelassenen und ausbalancierten Sitz zu verbessern bzw. zu entwickeln. In neuen Lektionen oder Übungen, die du reitest, fängst du an mit mehr Körperbewusstsein dran zu gehen und dich nicht sofort zu verkrampfen, wenn etwas nicht klappt.

Zusätzlich legt Yoga ein Augenmerk auf die grundsätzlich notwendige Corespannnug, die ebenfalls beim Reiten so wichtig ist. Deine Bauch und Rückenmuskulatur werden gestärkt und verhelfen die zu einem stabilen Rumpf.

4. die Wirbelsäule

Für die Wirbelsäule ist es wichtig sich in alle Richtungen bewegen zu können. Das erlaubt dir, dass du dich ab und zu mal wie ein “ Schluck Wasser in der Kurve” hinsetzen kannst. Eine ständig absolut aufrechte Körperhaltung würde dir ebenfalls nur Rückenschmerzen verschaffen. Die Bandscheiben und kleine Wirbelgelenke leben von Bewegung. Am besten in alle Richtungen.
Genau an diesem Punkt setzt Yoga ganz besonders bei der Wirbelsäule an. Dein Rücken wird auf verschiedenste Arten und Weisen gefordert flexibel zu bleiben. Von der Halswirbelsäule, über die Brustwirbelsäule bis hin zur Lendenwirbelsäule werden die Wirbelkörper immer wieder bis ans Ende einer Bewegung gebracht. Bitte beachte dabei, dass du bei Rückenproblemen, das ganze mit einem vertrauensvollen Arzt oder erfahrenen einem/ einer Yogalehrer:in abklären solltest, welche Übungen für dich gut sind.

Insgesamt verringerst du mit einer flexibleren Wirbelsäule dein Verletzungsrisiko, da du beim Reiten unerwartete Bewegungen besser ausgleichen kannst bzw. deine Gelenke nicht zu schnell an ihre maximale Belastbarkeit der Bewegung geraten.

Auf unserem Instagramprofil pferdeSummen kannst du individuell zusammensuchen, welche Yogaübungen für dich am effektivsten sind. In der Kurzbeschreibung darunter, kannst du für dich nachlesen, welchen Effekt du mit welcher Übung erzielst.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Mitmachen!

https://www.instagram.com/p/CBh2qpTl8pk/?igshid=1hve4mhjtatl8
Der Krieger I – Yoga für Reiter / Reiterinnen
Der Baum – Yoga für Reiter / Reiterinnen
Der Krieger III – Yoga für Reiter / Reiterinnen
Die gedrehte Vorwärtsbeuge – Yoga für Reiter / Reiterinnen
Der herabschauende Hund – Yoga Für Reiter / Reiterinnen
Gedrehtes Dreieck – Yoga für Reiter / Reiterinnen
Der Krieger II- Yoga für Reiter / Reiterinnen
0 Kommentar

You may also like

Kommentar schreiben

Zum Anfang